Ausnahmegenhmigung

Der Gründer verfügt über die Ausnahmegenehmigung für das Meisterpflichtige Handwerk Zweiradmechatroniker/Rahmenbau. Er ist somit nicht zum Tragen des Meistertitels berechtigt. 

Die Ausnahmegenehmigung ist eine Zulassung für das Herstellen von Bambusfahrrädern und Faserverbundwerkstoffen.

Die Prüfung der meisterähnlichen Kenntnisse wurde von sehr  erfahrenen Zweiradmechatronikern-Meistern, einem Ingenieur geprüft. Die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse wurden bei der Handwerkskammer abgenommen. Somit ist der Schritt als selbstständiger Handwerker/Unternehmer gelegt.

 

Prüfungen und Seminare beim Bildungswerk der Niedersächsischen Werkskammer liegen an.

Hier steht auch ein Gründerzuschuss zur Verfügung, wenn Banken keine Unterstützung geben können, und der Business-plan und die Finanzvorschau akzeptiert werden können.

 

 

Fazit:

Somit steht der Gründung als selbstständiger Handwerker ein Stein weniger im Weg

 

"Wenn man seinen Job gut macht, braucht man noch Geld"

Nico 

 

Crowdfounding wird bei "Sartnext" online gehen.

 

 

Werkstatt in Linden

Ökologisches Gewerbegebiet 

Zur Bettfedernfabrik 1 / Halle 1

..neben der Faust e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0